TV Ebern wird unterfränkischer Vizemeister im Pokal in der Saison 2011/2012

TV Ebern wird unterfränkischer Vizemeister im Pokal in der Saison 2011/2012 – Mit dem Titelgewinn bei der Pokalendrunde im Kreis Hassberge qualifizierte sich der TV Ebern für die unterfränkische Pokalendrunde, die in Erlenbach am Main ausgetragen wurde. Hier trafen die Sieger der acht unterfränkischen Tischtenniskreise aufeinander. In einem stark besetzten Feld ragte der TTC Waldbrunn heraus, die sich mit einem Regionalligaspieler vor der Saison verstärkt hatten.

Im Viertelfinale traf der TV Ebern auf den TV/DJK Hammelburg, der mit zwei jungen Nachwuchsspielern angetreten war. Der TVE musste von Beginn an kämpfen und ging schnell in Führung. Roland Dorsch und Hilmar Treiber spielten stark auf und gewannen ihre Spiele, so dass schließlich ein ungefährdeter Sieg heraussprang. Neben dem TV Ebern qualifizierten sich der 1. FC Arnstein, TTC Waldbrunn und die TSG Kleinostheim für das Halbfinale.

TV Ebern und TSG Kleinostheim bei unterfränkischer Pokalendrunde in der Saison 2011/2012

TV Ebern und TSG Kleinostheim bei unterfränkischer Pokalendrunde in der Saison 2011/2012

Bei der Auslosung des Halbfinales hatte der TV Ebern etwas Glück und ging dem TTC Waldbrunn aus dem Weg. Waldbrunn stand der TSG Kleinostheim gegenüber und unterlag hier überraschend mit 4:5. Mit dem 1. FC Arnstein hatte der TVE ein gutes Los gezogen. Arnstein ging zwar durch einen souveränen Sieg von Stefan Feierfeil über Bernhard Süppel und einem knappen Sieg von Sven Göbel über Hilmar Treiber in Führung, doch Ebern setze nach und gewann schließlich klar mit 5:2 durch Siege von Roland Dorsch (2), Hilmar Treiber (2) und Bernhard Süppel.

Nachdem Kleinostheim gegen den Turnierfavoriten gewonnen hatte, waren die Spieler des TV Ebern gewarnt. Bernhard Süppel verlor gegen den Kleinostheimer Spitzenspieler, während Roland Dorsch und Hilmar Treiber ihre Partien für sich entschieden. Nachdem Roland Dorsch mit seinem achten Tageserfolg in einem spannenden Spitzenspiel Kleinostheims Spitzenspieler Müller in fünf Sätzen niedergerungen hatte, keimte bei einer 3:1 Führung Hoffnung auf den Titel zu gewinnen. So lag Bernhard Süppel gegen Jochen Halbleib schnell mit 8:2 in Führung und gewann den Satz nach einer Auszeit im ersten Satz noch knapp mit 11:9. Auch in den folgenden Sätzen hatte Süppel gute Chancen auf einen Sieg, doch Halbleib traf an diesem Tag jeden Ball und machte kaum noch Fehler. Auch Hilmar Treiber spielte auf Augenhöhe mit Sebastian Rümmler und unterlag unglücklich mit 9:11, 8:11, 14:12, 8:11. Nach dem 3:3 Zwischenstand waren die Kleinostheimer konditionell besser aufgestellt und bogen das Spiel noch zu einem 5:3 Sieg um.

Trotz der knappen Finalniederlage hat sich der TV Ebern bei diesem Turnier sehr gut verkauft und mit dem zweiten Platz auf unterfränkischer Ebene in dieser Saison erneut ein Top-Ergebnis erreicht. Roland Dorsch wurde mit nur einer Niederlage bester Spieler des Turniers. Schade nur, dass damit die Qualifikation für die bayerische Pokalendrunde knapp verpasst wurde, zumal diese am 18.03. in der Dreifachturnhalle im heimischen Ebern stattfindet.

Ergebnisse:

Viertelfinale

TSG Kleinostheim 1908 – SG Kleinheubach 5:4
DJK Tiefenthal – 1. FC Arnstein 4:5
SG Randersacker – TTC Waldbrunn 2:5
TV Ebern – TV/DJK Hammelburg 5:2

Andreas Kawan – Tom Hartung 10:12, 7:11, 8:11
Hilmar Treiber – Marius Schlereth 11:8, 11:9, 11:8
Roland Dorsch – Marius Saar 11:5, 11:5, 11:8
Hilmar Treiber – Tom Hartung 14:12, 11:5, 3:11, 11:9
Andreas Kawan – Marius Saar 4:11, 11:8, 8:11, 9:11
Roland Dorsch – Marius Schlereth 12:10, 11:3, 11:4
Hilmar Treiber – Marius Saar 11:6, 9:11, 11:8, 3:11, 11:7

Halbfinale

TSG Kleinostheim 1908 – TTC Waldbrunn 5:4
TV Ebern – 1. FC Arnstein 5:2

Bernhard Süppel – Stefan Feierfeil 2:11, 3:11, 8:11
Hilmar Treiber – Sven Göbel 11:6, 11:8, 8:11, 10:12, 9:11
Roland Dorsch – Andreas Rosenberger 11:5, 11:3, 11:8
Hilmar Treiber – Stefan Feierfeil 7:11, 11:1, 11:6, 11:9
Bernhard Süppel – Andreas Rosenberger 8:11, 11:8, 11:8, 9:11, 11:7
Roland Dorsch – Sven Göbel 8:11, 11:6, 11:5, 11:8
Hilmar Treiber – Andreas Rosenberger 9:11, 11:5, 11:9, 9:11, 14:12

Finale

TV Ebern – TSG Kleinostheim  3:5

Bernhard Süppel – Markus Müller 5:11, 6:11, 12:14
Roland Dorsch – Sebastian Rümmler 11:6, 11:7, 7:11, 11:4
Hilmar Treiber – Jochen Halbleib 7:11, 11:9, 9:11, 11:6, 11:5
Roland Dorsch – Markus Müller 10:12, 11:8, 9:11, 11:6, 12:10
Bernhard Süppel – Jochen Halbleib 11:9, 8:11, 4:11, 9:11
Hilmar Treiber – Sebastian Rümmler 9:11, 8:11, 14:12, 8:11
Roland Dorsch – Jochen Halbleib 6:11, 6:11, 6:11
Hilmar Treiber – Markus Müller 11:13, 6:11, 11:8, 7:11

Impressionen von der unterfänkischen Pokalendrunde

Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel!

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.