Jahresabschlussfeier 2012 der Tischtennisabteilung des TV Ebern

Kurz vor Weihnachten traf sich die Tischtennisabteilung des TV Ebern in den Frankenstuben zu ihrer Jahresabschlussfeier. Abteilungsleiter Bernhard Süppel begrüßte die Anwesenden und freute sich über den guten Zuspruch. Er gab einen kurzen Abriss über das abgelaufene Jahr und freute sich darüber, dass auch einige altgediente frühere Spieler zur Feier erschienen sind. Unter dem Motto „back to the roots“ feierte die Abteilung   einmal wieder im ursprünglichen Vereinslokal der Tischtennisabteilung.

1. Herrenmannschaft wird Meister

Roland Dorsch gibt als Auktionator den Ton bei der Jahresabschlussfeier beim TV Ebern - Tischtennis 2012 an.

Roland Dorsch gibt als Auktionator den Ton bei der Jahresabschlussfeier beim TV Ebern – Tischtennis 2012 an.

Nach dem Abstieg der 1. Herren aus der 3. Bezirksliga/Ost Unterfranken konnte letzte Saison das Eberner Urgestein Roland Dorsch als Spielertrainer gewonnen werden. Der ehemalige Landesligaspieler und Gründungsmitglied der Abteilung steht nicht nur als Spieler sondern auch als Übungsleiter zur Verfügung und hat frischen Wind in die Abteilung gebracht. Zusammen mit unserer Nummer 1 Hilmar Treiber hat er wesentlich zur Meisterschaft in der 1. Kreisliga Hassberge beigetragen. Das Team wurde auch Pokalsieger auf Kreisebene und Vizemeister im Bezirk Unterfranken.

Unsere 2. Herren kämpfte nach der Meisterschaft im Vorjahr – ebenfalls in der 1. Kreisliga –gegen den Abstieg und belegte den 9. Platz.

Wechsel in den Spielkreis Coburg

Aus Entfernungsgründen wechselte die Abteilung zur aktuellen Saison in den Spielkreis Coburg. Dort wurde der TVE sehr gut aufgenommen. Die 1. Herren steht in der 3. Bezirksliga Coburg/Neustadt mit 13:7 Punkten auf einem gesicherten Mittelfeldplatz und besitzt mit nur 4 Punkten Rückstand in einer sehr ausgeglichenen Liga weiter Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Sehr gute Spielergebnisse erreichten Thomas Landgraf (12:4) und Willi Wetz (12:1).

Unsere 2. Herren hatte vor Beginn der Runde Pech und musste in der 2. Kreisliga Süd bis aktuell auf Marcus Schneider verzichten. In diese Bresche sprang Andreas Kawan, der bei bislang nur einer Niederlage alle seine Spiele gewann. Auch Nicolas Griebel spielte mit einer Bilanz von 10:4 eine sehr gute Runde und unterstützte zudem erfolgreich die 1. Herren. Das Team belegt aktuell mit 10:10 Punkten mit Platz 7 ebenfalls einen gesicherten Mittelfeldplatz.

Die neu gegründete 3. Herren mischte auf Anhieb an der Tabellenspitze mit. Bei nur einer Niederlage belegt das Team Platz 2 der Tabelle und hat in der Rückrunde noch alle Möglichkeiten die Meisterschaft der 4. Kreisliga Süd zu gewinnen. Aus der Mannschaft stechen aktuell Reiner Hülbig (12:1), Charly Vollert (8:0) und Rüdiger Kubernus (7:0) heraus.

Jugendarbeit im Neuaufbau

Auch die Jugendarbeit befindet sich im Aufwind. Die neu gegründete Jugendmannschaft steht aktuell auf dem 4. Platz der 3. Kreisliga Mitte und kämpft hier mit anderen gleich starken Teams um die Vizemeisterschaft. Dabei wurden einige Kinder der Gemünder Mühle eingebunden. Auch Mädchen haben zur Tischtennisabteilung gefunden und nehmen regelmäßig am Training teil. Demnächst soll es auch wieder einen Ortsentscheid der Minimeister geben. Hierzu benötigen wir tatkräftige Unterstützung.

Sportliche Erfolge

Andreas Kawan bei der Jahresabschlussfeier beim TV Ebern - Tischtennis 2012

Andreas Kawan bei der Jahresabschlussfeier beim TV Ebern – Tischtennis 2012

In diesem Jahr überragte erneut das Abschneiden von Andreas Kawan im Einzelsport. Dieser qualifizierte sich wieder – diesmal über den Bezirk Oberfranken – als Kreismeister im Einzel bei den Herren C und Platz 3 bei den Bezirksmeisterschaften für die Bayerischen Meisterschaften. Kawan krönte seinen Erfolg mit der Bezirksmeisterschaft im Mixed. Bei den Kreismeisterschaften errang er den Vizetitel im Doppel.

Der TV Ebern konnte auf Kreisebene weitere vordere Platzierungen erreichen. So gewann Nicolas Griebel bei den Herren D das Kreisranglistenturnier im Kreis Hassberge. Hier überzeugte auch Thomas Stöhr als Dritter. Christian Jaklin belegte bei den Kreismeisterschaften im Kreis Coburg Platz 2 bei den Herren B.

Abteilungsleiter Bernhard Süppel spielte erstmals bei einem Seniorenturnier mit und wurde hier auf Anhieb unterfränkischer Vize-Bezirksmeister im Einzel und Doppel.

Die 1. Herren qualifizierte sich als Pokalmeister für die unterfränkische Endrunde und zog dort souverän ins Endspiel ein. Trotz einer 3:1 Führung musste sich der TVE mit dem Vizetitel begnügen und verpasste damit die Qualifikation für die bayerische Pokalendrunde in der heimischen Dreifachturnhalle denkbar knapp. Auch in der aktuellen Saison überraschte das Team mit guten Leistungen und zog bis ins Achtelfinale des Bezirkspokals Oberfranken ein.

Bei den Senioren 40 belegte der TV Ebern in der Besetzung Charly Vollert, Arthur Veth und Bernhard Süppel Platz 3 im Kreis Coburg. Auch bei den Senioren 50 erreichten Reiner Hülbig, Werner Hieke und Siegfried Thomann Platz 3.

Die größten TTR-Punktzugewinne innerhalb des Kalenderjahres erzielten Nicolas Griebel (165), Charly Vollert (97), Thomas Landgraf (74), Rüdiger Kubernus (58), Reiner Hülbig (57) und Willi Wetz (53).

Sonstige Aktivitäten

Vereinsmeister wurde dieses Jahr erneut Marcus Schneider im Einzel sowie Karl Vollert / Siegfried Thomann im Doppel. Im Jahr 2012 besuchte die Abteilung die Tischtennisgala mit den ehemaligen Weltmeistern Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner in Goßmannsdorf ebenso wie das Bundesligaspiel in Bamberg zwischen Ochsenhausen und Düsseldorf. Auch einige Spiele der Regionalligisten Wohlbach und Bad Königshofen wurden besucht. Weiter wurde die bayerische Pokalendrunde in der Dreifachturnhalle – hier hatten wir uns mehr Zuschauer erhofft – und das Kreisranglistenturnier des Kreises Hassberge ausgerichtet. Aber auch das Gesellige kam nicht zu kurz. So traf sich die Abteilung zur Saisonabschlussfeier in Eyrichshof. Hierzu ging für die Organisation ein dickes Dankeschön an Reiner Hülbig! Die geplante Maiwanderung musste wegen fehlender Beteiligung abgesagt werden und auch der Besuch einer Kartbahn kam bisher leider nicht zustande. Krönender Abschluss des Jahres bildet wie jedes Jahr die Jahresabschlussfeier, die dieses Jahr einen größeren Anklang erfährt.

Dankeschön

Ein großes Dankeschön ging an Roland Dorsch und Bernhard Süppel für ihre Tätigkeit als Übungsleiter sowie an die Mannschaftsführer für ihr Engagement. Die Mannschaftsführer Roland Dorsch, Charly Vollert und Reiner Hülbig haben sich sehr gut um Ihre Teams gekümmert. Ein Dank ging auch an Siggi Thomann, der den TVE bei der Reparatur von Sportgeräten und anderweitig immer wieder unterstützt hat.

Bernhard Süppel bedankte sich auch bei Hilmar Treiber, der den neuen Trainingsanzug für die Abteilungsmitglieder gesponsert hat. Die Meisterschaftstrikots wurden vom Abteilungsleiter selbst gesponsert. Der Trainereinsatz von Roland Dorsch war leider durch Krankheiten und seinen Umzug nach Stegaurach nicht wie gewünscht möglich. Alle Beteiligten haben aber das Beste daraus gemacht. Für kommendes Jahr wünschte der Abteilungsleiter Roland Dorsch viel Gesundheit, so dass er seine bewährte Arbeit als Trainer fortsetzen kann.

Ein großes Dankeschön ging insbesondere an Alle, die aktiv in der Abteilung mitgewirkt haben und z. B. bei der bayerischen Pokalendrunde oder auch im Jugendtraining (z. B. Tina, Arthur, Reiner und Siggi), etc. mitgewirkt haben.

Die Webseiten des TV Ebern und seiner Abteilungen wurden letztes Jahr von Bernhard Süppel modernisiert und neu gestaltet bzw. in diesem Jahr gewartet und mit Inhalten befüllt. Auch eine eigene Facebookseite wurde erstellt. Für den TVE und dessen Abteilungen wurde auch ein ausführlicher Anwenderleitfaden zur Verfügung gestellt.

Problemfelder

In der Turnhalle der Förderschule bestehen weiterhin Probleme mit dem glatten und nicht geputzten Hallenboden und kalten Temperaturverhältnissen. Weiter kommt es immer wieder zum undisziplinierten Aufräumen der Sportgeräte. Um die Tischtennisplatten aufbauen zu können muss oft mühsam aufgeräumt werden und kostet uns wertvolle Trainingszeit.

Weiter sollte jedes Abteilungsmitglied sein Verhalten und Auftreten im Verein hinterfragen. Zuletzt gab es leider immer wieder Reibungspunkte, die es abzustellen gilt. Mein Wunsch für die Zukunft: Jeder Spieler hält hinsichtlich seiner Spieleinsätze engen Kontakt mit seinem Mannschaftsführer, wir feuern uns gegenseitig an und treten als sympathisches, faires und sofern möglich natürlich erfolgreiches Team auf. Nach Spielende (komplettes Spiel) sollte z. B. ein Handschlag mit der gegnerischen Mannschaft standardmäßig erfolgen.

Ausblick 2013

2013 steht die Feier 150 Jahre TV Ebern an. Hier müssen wir uns aktiv einbringen. So ist z. B. auch ein Festumzug und Festkommers geplant. Näheres stellt der TV Ebern demnächst vor. Als Abteilung planen wir ein Jubiläums-Einladungsturnier mit befreundeten Mannschaften.

Christbaumversteigerung

Nach dem gemeinsamen Festessen leitete Roland Dorsch als Auktionator die diesjährige Christbaumversteigerung. Er dankte dabei zunächst Allen, die die Tischtennisabteilung mit einem Präsent unterstützt haben. In gekonnter und äußerst kurzweiliger Manier brachte er alle Lose an den Mann und erfreute mit seiner Art und Weise alle Beteiligten. Der Erlös kommt der Jugendarbeit des Vereins zu Gute. Süppel wünschte allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Impressionen von der Jahresabschlussfeier 2012

Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel!

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.